Entlebucher Sennenhunde

aus Mostindien

Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Homepage unserer Zuchtstätte für Entlebucher Sennenhunde. Neben einer kurzen Vorstellung unserer Zucht sind hier auch immer die aktuellsten Informationen zur Wurfplanung zu finden.

10 Fotos

Unsere Hündin

31. Oktober 2019

Liska vom Tanneggerbächli, Geboren am 28.April 2016

 

47 Fotos

Der A-Wurf

30. Oktober 2019

Am 13. Juli 2019 gebar Liska 3 süsse Welpen, der Anfang eines spannenden und wunderschönen Abenteuers. Wir durften sehen, wie die Welpen wuchsen, wie sie mit zwei Wochen ihre Augen öffneten, und sich zu kleinen Hunden entwickelten. Alle Welpen haben nun schöne Plätze gefunden.      

1 Foto

B-Wurf

17. Oktober 2019

Für Frühling 2021 planen wir einen erneuten Wurf mit Liska.

Rasse

 

Kennen Sie den Entlebucher Sennenhund?

Mit einer Grösse von Rüden 44 – 50 cm und Hündinnen 42 – 48 cm ist er der kleinste der vier Schweizer Sennenhunde. Wie der Name sagt, stammt er aus dem Entlebuch, einem Tal im Kanton Luzern und Bern, Schweiz.

Sein Körper ist leicht gestreckt, kräftig, kompakt. Das glänzende Fell besteht aus Stockhaar und kurzem Deckhaar.Der Entlebucher Sennenhund ist robust, sehr beweglich und flink. Früher wurde der Entlebucher Sennenhund vor allem auf den Bauernhöfen als Treib- und Hütehund gehalten. Heute ist dieser knapp mittelgrosse Hund mit freundlichem Gesichtsausdruck ein immer mehr beliebter Familienhund. Am wohlsten ist es ihm, wenn er stets in der Nähe seiner Menschen leben kann. Er lernt sehr gerne und ist immer bereit mit seinen Besitzern etwas zu unternehmen. Seien es Suchspiele, Kunststücke, oder Hindernisparcours.

Falls Sie diesen Hund näher kennenlernen möchten, machen wir gerne einen Termin in unserer Zuchtstätte mit Ihnen ab.

Zucht

 

Als anerkannte Züchter des Entlebucher Sennenhunde Clubs, der SKG und des FCI werden wir für unsere Zucht mit Sorgfalt einen geeigneten Rüden für Liska aussuchen. Unser Ziel ist es, gesunde, wesensfeste und optimal geprägte Welpen abgeben zu können. Dafür werden die Welpen die ersten 4 Wochen im Haus aufwachsen, sich an verschiedene Geräusche wie Pfannen, Geschirr, Staubsauger, Radio gewöhnen. Danach dürfen sie im Garten verschiedene Untergründe, Hindernisse spielerisch kennenlernen. Nach den ersten Impfungen plane ich Ausflüge mit dem Auto in der näheren Umgebung. Im Alter von 10 Wochen können die Welpen dann gechipt, entwurmt und geimpft an ihre neuen Bezugspersonen abgegeben werden.

Ratgeber

 

Fragen vor dem Hundekauf!
Ein Hund ist kein Gegenstand. Die Lebenserwartung ist um die 13 Jahre. Während dieser Zeit möchte ihr Hund geliebt und beschäftigt werden. Ein Welpe ist wie ein Kind. Haben Sie genügend Zeit und Geduld, ihm das Einmaleins des Alltagslebens beizubringen? Aus meiner Erfahrung dauert es ca. drei Jahre bis ein Hund „erwachsen“ ist.

Das strengste Jahr ist das Erste. Da muss ihr Hund lernen, sich draussen zu versäubern. Er muss lernen, was er darf und was nicht. Zu Beginn werden einige Malheurs geschehen. Es lohnt sich aber, viel Geduld, Liebe und Konsequenz aufzuwenden. Lieber drei Jahre durchbeissen und dann einen gut erzogenen Hund haben, den man überall mitnehmen kann, als ihn machen zu lassen und dann das Leben lang Probleme zu haben. Ein Hund muss sich draussen versäubern können und braucht Beschäftigung. Haben Sie im Alltag genügend Zeit, um ihm die Aufmerksamkeit entgegenzubringen, die er braucht? Haben Sie eine Lösung für die Ferien? Wer kümmert sich in dieser Zeit um ihn? Ein Hund kostet: Futter, Tierarzt, Ferien. Sind Sie in der finanziellen Lage einen Hund zu halten?

Die Treue eines Hundes währt ein ganzes Leben lang. Wie steht es mit Ihrer Treue?

Über uns

 

Stefan und ich haben zwei erwachsene Söhne welche nicht mehr so oft zu Hause sind. Seit 1993 wohnen wir in einem Bauernhaus in St. Margarethen, Thurgau.

Da der Kanton Thurgau bekannt ist für seine vielen Obstbäume, erhielt er spassenshalber vor vielen Jahren auch den Namen Mostindien. Deshalb wählte ich diesen Namen für meine Zuchtstätte.

Hobbymässig halten wir noch Hühner, Hasen und Schafe. Uns ist es wichtig im Einklang mit der Natur zu leben und haben unseren Garten dementsprechend angelegt.

Nachdem wir unsere 14 jährige Mischlingshündin einschläfern mussten, bin ich 2016 durch Zufall auf Liska, eine Entlebucher Sennenhündin, gestossen. Sie ist uns sofort ans Herz gewachsen und wir können uns den Alltag ohne sie nicht mehr vorstellen. Im Herbst 2018 bestand sie erfolgreich die Ankörung, so dass nichts mehr im Weg steht, sie einmal Mutter werden zu lassen.

Kontakt